Dieses Smart Band vibriert um Ihr Handgelenk für Bildschirm-freie Navigation

- Nov 02, 2017-

Fitness-Tracker sind ein Dutzend, aber Happic kommt mit ein paar Wendungen. Die Band verfügt über ein OLED-Display und verfolgt Schritte, Aktivität und Schlaf, kommt auch mit einem intelligenten System von Vibrationsmotoren und Gestensteuerung Fähigkeiten.


Made in Sense, das Unternehmen dahinter, hatte nur Prototypen der Smart Band auf der IFA 2015 zu zeigen, aber es gibt viel Potenzial für die beteiligten Technologien. Das Team beschreibe Happic als einen Vorreiter für Apple und LG, indem es ein patentiertes System aus drei Vibrationsmotoren rund um das Handgelenk anbietet - zwei in dem Modul, das das Display oben auf deinem Handgelenk und eins darunter am Handgelenk hält.


Das bedeutet, dass Sie nicht nur die Stärke und Anzahl der Vibrationen ändern können, die Sie erhalten, wenn ein Freund anruft, sondern auch einzelne Punkte am Handgelenk zuordnen können. Es ist auch praktisch für die Navigation - also zum Beispiel, um eine Ecke zu biegen, wenn das Vibrationsmuster zykliert wird, wird vom linken Motor nach rechts bewegt, um anzuzeigen, welche Art sich zu drehen, frei zu screenen.


"Made in Sense" beschreibt das Gefühl, dass die Haptik-Engine "360 ° Surround Sound" ähnelt und viel mehr Erfahrung bietet.


Der zweite Trick von Happic ist, dass man damit das Smart Home über Gesten steuern kann. Der Akzelerometer der Band nimmt Gesten wie das Heben des Handgelenks auf, um mit dem Smartphone ein Selfie zu machen.


Das Design des Geräts selbst ist ziemlich Standard - es ist die Arbeit von Design-Consultants, die mit TomTom in der Vergangenheit gearbeitet haben. Wie für den Rest der Spezifikationen, ist es iOS und Android kompatibel, hat austauschbare Träger mit Kohle und Stein zum Start und die Akkulaufzeit beträgt bis zu sieben Tagen. Es wird über einen USB-Stecker an einem Ende des Riemens geladen.


"Wir denken, das Richtige ist, zuerst unser eigenes Produkt zu starten, aber wir sehen dies als Plattform, nicht nur als ein Gerät. Sobald Happic ins Leben gerufen wurde, würden wir über die Zusammenarbeit mit anderen Herstellern nachdenken", sagte Gilad Reshef, Geschäftsführer der Das Startup mit Sitz in Hongkong teilte Warable mit.


Haptik ist ein heißer Bereich für Wearable Tech. Unternehmen wie Wearable Electronics integrieren sie aus genau dem gleichen Grund wie Happic in Jacken - um Menschen zu helfen, neue Städte zu besuchen und nachschauen zu können. Es wird interessant sein zu sehen, ob irgendwelche großen, tragbaren Tech-Namen Made in Sense's Haptik-Technologie machen.


Ein paar:MP3 hat umfangreiche Client-seitige Softwareunterstützung Der nächste streifen:Polar, um Garmins Führung zu folgen, indem es Bpm-Metriken auf seine Wearables setzt