Peter-Frans Pauwels auf dem wechselnden Gesicht des 25-jährigen TomTom

- Sep 07, 2017-

Peter-Frans Pauwels war einer der ursprünglichen Gründer von TomTom im Jahr 1991, als das Unternehmen begann, Psion-Computer in die Niederlande zu importieren. Unter seiner Uhr hat sich das Unternehmen vom Umgang mit der B2B-Software in einen Sat-Riesen verwandelt und den Kartierungsmarkt nach dem Jahrtausend in die Enge getrieben. Und jetzt ändert es sich wieder.


Auf der IFA 2015 enthüllte er die TomTom Spark Sportuhr. Mit der Fähigkeit, Musik direkt aus dem Handgelenk zu spielen, glaubt das Unternehmen, dass es eine neue Nische gefunden wird - und der Vorteil, das Smartphone zu Hause zu lassen, wird mit den Verbrauchern in Resonanz treten.


"Wir haben uns immer darüber geglaubt, welches Problem wir lösen würden, und wir haben schnell gelernt, die Dinge einfach zu benutzen", sagte Pauwels Wareable.


"Es war erst Ende der 90er Jahre, als wir dachten, in den Konsumraum zu gehen, um die Besitzer von Psion-Produkten anzupassen. Das war nicht opportunistisch, wir sahen ein Bedürfnis von den Leuten, die diese Dinge kauften."


Die meisten Leute kennen TomTom als Satnav-Firma, aber bis 2000 hat es alles von Buchmacherei-Anwendungen bis hin zu digitalen Bibeln für Palm PDAs gemacht:


"Im Jahr 2001 haben wir mit unserer Satnav-App zusammengebrochen und unsere Einnahmen gingen von 2 Mio. € auf 9 Mio. € in einem Jahr, so dass wir uns gerade eine satnav-Firma gemacht haben und alles andere gestoppt haben", sagte Pauwels.


Aber es ist nicht so geblieben. Im Jahr 2011 startete TomTom seine erste laufende Uhr, und seitdem hat sich auch in Golf-GPS-Uhren und Action-Kameras bewegt. Es wird erkannt, dass seine Schlüsselmärkte nicht für immer da sein werden und dass die In-Car-Navigation bis zum Ende in das Auto gebaut wird.


"In den Köpfen der meisten Menschen heute sind wir eine Satnav-Marke, aber auf längere Sicht wird Satnav in das Auto eingebaut werden: denken Sie an automatisierte und selbstfahrende Autos, Karten gehören in die Autos", sagte Pauwels. "Ich denke, was passiert ist, dass wir eine Sportmarke werden.


"Wir sind eindeutig in Fitness und Action-Kameras investiert, also erweitern wir unsere Marke, um das zu decken. TomTom hat dich von A nach B gebracht. TomTom bringt dich von A weg, wo du sein willst. Das ist Marketing" er lachte .


Ein paar:SpeechTrans Armband Uhr: Ein kleiner Schritt in Richtung der Babel Fisch 3 Der nächste streifen:Zu Ehren des super billig A2 Fitness Tracker kommt mit Herzfrequenz und OLED-display